"Eisenacher Haus"
auf dem Berg "Ellenbogen"
Frankenheimer Straße 84
D-98634 Erbenhausen
->in Karte anzeigen

 

Unweit der "Hohen Straße" bei Geisa liegt der Berg „Ellenbogen“. Auf ihm steht seit 1928 das "Eisenacher Haus". Der Initiator war Hermann Eckert, der das Haus als Rastplatz und Wanderherberge erbauen ließ. In DDR-Zeit war hier millitärisches Sperrgebiet, mit Stacheldraht umzäunt. Dadurch verfiel das "Eisenacher Haus" und wirkte nur noch wie ein trister Steinklotz. Nach der Wende wurde es zu einem Berghotel ausgebaut.
Auf dem höchsten Punkt des Berges, welcher auch der höchste der Thüringer Rhön ist, liegt bei 814 m ü.NN ein Aussichtspunkt, von dem man einen wunderschönen Blick über die Rhön hat. Etwas unterhalb, an der Zufahrtsstraße, befindet sich das Thüringer Rhönhaus, welches ebenfalls zu einer Rast einlädt. Neben dem Rhönhaus wurde ein Tiergehege angelegt.
Alle Zimmer verfügen über Dusche/WC oder Bad/WC, Föhn, Telefon, SAT-TV, W-Lan, und Minibar, sowie teilweise Balkon. Die Benutzung der finnischen Sauna ist für alle Hotelgäste inklusive, für die Nutzung des Solariums ist eine Gebühr zu entrichten.
Das Restaurant bietet frische Küche mit Gerichten aus der Region sowie Spezialitäten internationaler Kochkunst. Es gibt ein Bergstübchen, ein Cafe und einen Biergarten.
E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)36946 / 14 99 15
Fax:
0049/(0)36946 / 302 33
E-Mail:

Landkreis:
Eisenach und Wartburgkreis