Erich Mäder
D-04600 Altenburg
->in Karte anzeigen

 

Erich Mäder war ein unbeugsamer führender Demokrat der Region Altenburg. Am Altenburger Lehrerseminar (heute Friedrichgymnasium) legte er die Lehrerprüfung ab und bewarb sich als Lehrer an der damaligen Volksschule, die heute seinen Namen trägt. Er wurde bekannt durch seinen Reisebericht "Zwischen Leningrad und Baku". 1933 wurde er durch SA-Leute verhaftet und schwer misshandelt, woran er 1934 gestorben ist.

Landkreis:
Altenburger Land

Weiterführende Texte:

Wir empfehlen zum Thema: