Renaissanceschloss
Max-Krehan-Straße 2
D-07778 Dornburg
->in Karte anzeigen

 

Johann Wolfgang von Goethe wohnte hier vom 7. Juli bis 11. September 1828, als er sich nach dem Tode seines fürstlichen Freundes Großherzog Carl August aus Weimar zurückzog. Die von Goethe genutzte Bergstube und zwei weitere Räume, welche nicht mehr original eingerichtet sind, erinnern an diesen Aufenthalt. Im angrenzenden Kaminzimmer, das von der herzoglichen Familie genutzt wurde, befindet sich heute eine später eingefügte Wandverkleidung mit wertvollen Intarsien aus dem ehemaligen Jenaer Stadtschloss und unter anderem ein Portrait von Lucas Cranach d. Ä.
Das Renaissanceschloss gehört zum Ensemble der drei Dornburger Schlösser, die oberhalb der B 88 am Rand eines Muschelkalkfelsenplateaus ca. 90 m über der Saale liegen.

Barrierefreiheit:
Für Rollstuhlfahrer eingeschränkt zugänglich.
Behindertenparkplätze vorhanden.
Website:
Kontakt:
Schlossverwaltung Dornburger Schlösser
Max-Krehan-Straße 2
D-07774 Dornburg-Camburg
E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)3 64 27/21 51 30
Fax:
0049/(0)3 64 27/21 51 34

Lage:
an der B 88, ca.90 m hoch auf dem Felsen

Öffnungszeiten:
Apr. bis Okt.
Di. - So. 10.00 bis 18.00 Uhr
Nov. bis Mrz. geschlossen

Landkreis:
Jena und Saale-Holzland-Kreis

Wir empfehlen zum Thema: