Mariä Himmelfahrt
Straße Dreizehn 2
D-07774 Camburg
->in Karte anzeigen

 

Die katholische Kirche „Mariä Himmelfahrt" ist 1946 auf Würzburger Initiative gebaut worden. Das Engagement aus Würzburg, liegt darin begründet, dass die Grafschaft Camburg ab 1950 zum Bistum Würzburg gehörte. Seelsorge leisteten seinerzeit zwei Würzburger Priester für die etwa 400 katholischen Umsiedler aus den Ostgebieten, die in Camburg lebten. Von Beginn der Gemeindearbeit an waren die Bemühungen groß, eine Kirche zu bauen. Der Grundstein konnte im August 1954 gelegt werden. Zwei Jahre später war der Bau abgeschlossen und wurde im November 1956 eingeweiht.
Seit 1994 gehört Camburg zum Bistum Erfurt und ist heute eine Filialgemeinde von Apolda.

Kirchen sind keine Museen, sondern durchbetete Räume.
Kontakt:
Katholisches Pfarramt St. Marien
Straße Dreizehn 2
D-07774 Camburg
E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)3641/22 436
Fax:
0049/(0)3641/23 212

Landkreis:
Jena und Saale-Holzland-Kreis