Weitester Hügel
D-99628 Buttstädt
->in Karte anzeigen

 

Für die Entstehung des weitesten Hügels gibt es keine genügende Erklärung. Infolge seiner erhöhten Lage war er die beste Stelle für die bis 1529 offene Stadt, das Herannahen feindlicher Kriegsscharen durch weithin bemerkbare Warnungssignale zu melden. Für eine Geleitwache war der Hügel ebenso geeignet, weil er an der höchsten Stelle der Straße liegt und von dort aus alles übersehen werden konnte. Die jetzige Gestalt des Hügels ist neueren Datums, seine ursprüngliche Form war höher und spitzer. Erst 1844/45, zur Zeit des Baues der nach Weimar führenden Staatschaussee, hat man dem Hügel durch Zuführung ausgeschachteter Erde seine jetzige Form und Größe verliehen. Zweck war, den hohen und schwer zu besteigenden Hügel zu einem Ruhe- und Aussichtspunkt umzubilden. Auch die Bepflanzung des Hügels mit Bäumen und Ziersträuchern datiert aus jener Zeit.

Landkreis:
Landkreis Sömmerda

Weiterführende Texte:

Wir empfehlen zum Thema: