St. Philippus und Jakobus Ollendorf
D-99198 Ollendorf
->in Karte anzeigen

 

Das Erscheinungsbild der Kirche ist gotisch. Der an der Nordseite dem Langhaus angefügte, sehr sorgfältig gearbeitete, mächtige Turm trägt einen Spitzhelm, das Langhaus mit seinem dreiseitigen Chorabschluß ein einfaches Steildach. Vom Kirchenschiff führt eine spitzbogige Tür in das tonnengewölbte Erdgeschoss des Turmes. Laut Inschrift an der Nordseite des Turmes wurde der Bau 1506 fertiggestellt. An der Südwand des Langhauses befindet sich der Grabstein des 1589 verstorbenen Churfürstlich Sächsischen Hauptmanns Martin Hase, auf dem dieser in Rüstung abgebildet ist.

Kirchen sind keine Museen, sondern durchbetete Räume.
Kontakt:
Pfarrstelle Kerspleben
Kirchgasse 13
D-99198 Kerspleben
Fon:
0049/(0)36203/90 85 1
Arndt Bräutigam
Pfarrer

Lage:
am südlichen Ortsrand, wo die ehemalige Salzstraße, heute ein Feldweg in Richtung Niederzimmern, die VIA REGIA kreuzte.

Landkreis:
Landkreis Sömmerda

Weiterführende Texte: