Alperstedter See
D-99195 Nöda
->in Karte anzeigen

 

Der Alperstedter See ist der größte der „Erfurter Seen“. Er ist in weiten Teilen endgestaltet und unterliegt der natürlichen Sukzession. Am Südwestufer des Sees wurde von der Gemeinde Nöda mit Unterstützung der Kies und Beton GmbH in den Jahren 1997 - 1999 ein Rast- und Spielplatz errichtet. Dieser familienfreundliche Platz bietet ca. 2 ha Liegewiesen, einen Beach-Volleyballplatz, Spielgeräte, Rastmöglichkeiten und eine Feuerstelle. Am gegen- überliegenden Ostufer befindet sich im Treff am See eine gemütliche Gaststätte und ein Imbiss mit Biergarten. Gelegentlich werden auf dem Gelände Veranstaltungen durchgeführt. Interessenten können sich diesbezüglich an die Gemeinde Nöda wenden.
Am Ostufer wurde in zentralen und nördlichen Uferabschnitten ein seebegleitender Grünzug gestaltet, welcher als Pufferzone zur Ortsverbindungsstraße Stotternheim - Alperstedt fungiert. Der Uferweg, der vom Parkplatz an der Alperstedter Straße bis zum Rast- und Spielplatz führt, wird als Rundweg um den gesamten Alperstedter See ausgebaut.
Der Name des Sees hat sich schon seit vielen Jahren eingebürgert, obwohl der Alperstedter See fast vollständig im Territorium der Gemeinde Nöda liegt.
Website:

Lage:
am Rande der Landeshauptstadt Erfurt im Ortsteil Nöda

Landkreis:
Landkreis Sömmerda

Wir empfehlen zum Thema: