Klosterkirche und Gruft

Rathausplatz 1

D-01589 Riesa


 

 

Die Klosterkirche ist die älteste Kirche von Riesa. Als 1828 die Gruft unter dem Altar geöffnet wurde, fand man 50 Särge. In vielen waren die Leichname nicht verwest, wofür ein ständiger kühler Luftzug, der durch die Gruft wehte, verantwortlich ist. In der Gruft wurden frühere Besitzer des Riesaer Rittergutes sowie deren Familien beigesetzt. Die Gruft und einige der Mumien können nur für Gruppen auf Voranmeldung besichtigt werden.

(Quelle Text: ''Entlang der VIA REGIA durch Sachsen'', Sächsisches Landeskuratorium ländlich Raum e.V., Miltitz 2010, Fotos: links Außenansicht, Quelle www.riesa.de, rechts Kindermumie aus der Gruft der ehemaligen Klosterkirche in Riesa, aufgenommen im Museum für Sepulkralkultur in Kassel. Quelle http://www.welt.de/wissenschaft/article5202172/Kasseler-Mumienschau.html)

Webseite: Klosterkirche und Gruft

 

Kontakt: Ev.-Luth. Kirchgemeinde Riesa
D-01589 Riesa
E-Mail:kg.riesa@evlks.de
Webseite: Ev.-Luth. Kirchgemeinde Riesa
Telefon: 0049/ (0)3525/ 62 01 0
Fax: 0049/ (0)3525/ 62 01 19
Drucken
In der Karte anzeigen
Startseite
aktualisiert am: 12.10.11
Dieser Eintrag wurde von der Redaktion ausgewählt und in die Datenbank aufgenommen. Die Informationen stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen wie Internet, Printmedien und Selbstauskünften des Anbieters. Für die Richtigkeit des Eintrags übernehmen wir keine Haftung.
Aktualisierungen führen wir gerne durch.