Sitten, Bräuche und Trachten
der Altenburger Bauern
D-04600 Altenburg
->in Karte anzeigen

 

Eine spezifische Volkskultur mit eigenen Sitten und Gebräuchen, mit eigener Sprache und Tracht hat sich im Altenburger Raum bis etwa Anfang des 20. Jh. Erhalten. Nicht wegzudenken und noch heute populär ist dabei das Altenburger Bauernpaar, die Marche und der Malcher Fenn man vom Altenburger Bauern sprach, so rühmt man an ihm drei Dinge: seinen Reichtum, seine traditionsreiche Dracht und sein Können im Kartenspiel. Die Verstädterung der Kultur brachte es mit sich, dass die jüngeren Generationen die bäuerliche Tracht mehr um mehr ablegten und städtische Kleidung bevorzugten. Das Altenburger Folkloreensemble ist heute zum Hüter dieser Traditionen geworden und erfreut Altenburger und Gäste an traditionellen Festen wie Bauernhochzeit oder Bauernreiten.

Landkreis:
Altenburger Land

Weiterführende Texte:

Wir empfehlen zum Thema: