Klaffholz
D-04603 Selleris nach Papiermühle
->in Karte anzeigen

 

Am Klaffholz stößt man auf einen Begräbnisplatz, dem einzigen dieser Art im Altenburger Land. Die Formen der Steinsetzung weisen auf einen barocken Ursprung hin. Der Eigentümer dieses Flurstückes und damit der Begräbnisstätte war die Familie Schade aus Selleris. Diese Familie war Eigentümer eines großbäuerlichen Hofes in Selleris. Neben einer nicht mehr entzifferbaren Platte stehen noch zwei neuere Grabplatten, eine für den im ersten Weltkrieg gefallenen Hans-Otto Schade und ein Gedenkstein für den nach 1945 in der SU verschollenen Erich Schade.

Landkreis:
Altenburger Land

Weiterführende Texte: