Karolinum
Hospitalplatz 8
D-04600 Altenburg
->in Karte anzeigen

 

Das Karolinum, einst ein Mädchen-Lyzeum, das weit über die Thüringer Landesgrenzen hinaus bekannt war, wird im Oktober 2009 stolze 100 Jahre alt. Dabei wurde das Karolinum bereits am 8. Mai 1810 von Generalsuperintendent Demme als Schule für höhere Töchter gegründet. Damals regierte Herzog August von Sachsen-Gotha-Altenburg, 1802 heiratete er Karoline Amalie von Hessen, Tochter des Landgrafen Wilhelm IX. von Hessen-Kassel. Nach dem Tode von Luise Charlotte, des Herzogs erster Frau, sorgte sich Karoline mütterlich um die erst 15 Tage alte Tochter Dorothea Luise. Die Herzogin nahm nicht nur die kleine Prinzessin als Pflegekind an, sondern gründete auch ein Heim für Kleinkinder armer Eltern und engagierte sich für die Mädchenbildung. So wurde die Herzogin Namensgeberin und Gönnerin des Karolinums, dem sie nicht zuletzt eine hohe Summe vermachte. Seit der Gründung gab es drei Standorte, bis endlich 1909 ein großes und zweckmäßiges Schulgebäude am Hospitalplatz erbaut wurde. Dieses schöne Gebäude im Jugendstil bekam 2000 seinen ursprünglichen Namen zurück.
E-Mail:
Website:
Fon:
0049/(0)3447/ 31 68 10
Fax:
0049/(0)3447/55 14 22
Leiterin Marianne Rüdiger

Landkreis:
Altenburger Land

Weiterführende Texte: