Hauptmarkt
Markt
D-04600 Altenburg
->in Karte anzeigen

 

Der Markt, zum ersten Mal 1192 urkundlich erwähnt, hat sich in seiner Form und Größe unverändert erhalten. Hier finden Wochenmärkte statt, auf dem die Händler ihre Waren feilbieten. Auffällig sind die hohen Giebel der den Markt umgebenden Häuser. Diese Häuser mit ihren steilen Dächern zeugen davon, wie die Menschen hier nach eigenem Sinn, Bürgerrecht und Vermögen bauten. Das Gebäude mit der Hausnummer 26 auf der oberen Marktseite ist von herausragender Bedeutung. Hier befand sich Anfang des 19. Jahrhunderts die Stadtwohnung des Kanzlers Leopold von der Gabelentz, in welcher wahrscheinlich zwischen 1810 - 1818 das Skatspiel erfunden wurde. In der unteren Häuserfront des Marktes beherrscht das Rathaus den lang gestreckten Marktplatz. Den westlichen Abschluss des Marktes bildet die Brüderkirche im neogotischen Stiel.

Lage:
Stadtzentrum

Landkreis:
Altenburger Land

Weiterführende Texte:

Wir empfehlen zum Thema: