Altenburger Postgeschichte
D-04600 Altenburg
->in Karte anzeigen

 

Bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts genügte meist ein Raum, um die Postgeschäfte abzuwickeln. Die Beschaffung der Diensträume erfolgte durch den Postvorsteher auf eigene Kosten. 1873 wurde unter der Reichs-Postverwaltung angeordnet, dass ein heizbarer Vorraum vorhanden sein muss. Als im Jahre 1784 die Altenburger Regierung das Postwesen in eigene Verwaltung nahm, wurde das Postamt in dem Hause untergebracht, welches dem Fürstlich-Sächsischen Kammer-Kommissionsrat und Postmeister Hebenstreit gehörte. Lesen Sie mehr zur Altenburger Postgeschichte unter „weiterführende Texte“.

Landkreis:
Altenburger Land

Weiterführende Texte:

Wir empfehlen zum Thema: